ERKLÄRUNG DES RESPEKTS UND ENTSCHÄDIGUNG DES GENERALS DON FRANCISCO FRANCO

Der Inhalt dieses Dokumentes ist die Deklaration der Oberbefehlshaber.

 

Nach den permanenten Angriffen auf die Person von General Franco seit seinem Tod, die langsam, aber sicher alle Bezeugungen seiner Arbeit für Spanien in den historischen Momenten, die er zu leben hatte, löschten, haben jetzt politische Linke und alle Ihre Verbündeten eine Kampagne ohne Gleichen ausgelöst, die nur aus einem tief sitzenden Vergeltungseifer verständlich ist, um ein halbes Jahrhundert unserer Geschichte zu löschen, indem man letztlich versucht, den Hauptarchitektenn dieser Geschichte, definitiv verschwinden zu lassen.

Vor einer solchen Kampagne erklären und unterzeichnen hiermit Militärs aller Graduierungn im Ruhestand und aus diesem Grund mit vollem Recht auf Meinungsfreiheit die Verteidigung der Militärfigur von General Franco, heute bis ins Unkenntliche und ohne jede Objektivität verunglimpft, basierend auf der Verzerrung der Geschichte und mit unehrlichen Zielen, die jeden Gelehrten der historischen Wahrheit erröten lassen.

Wir machen es in Übereinstimmung mit dem, was eindeutig in Artikel 21 der Königlichen Verordnungen für die Streitkräfte festgelegt ist und durch das Königliche Dekret 96/2009 vom 6. Februar verabschiedet wurde: „Die Angehörigen der Streitkräfte werden sich als Erben und Verwahrer der spanischen Militärtradition fühlen. Die Huldigung der Helden, die sie geschmiedet haben, und an alle, die ihr Leben für Spanien gegeben haben, haben die Verpflichtung der Dankbarkeit und einen Grund zur Ermutigung für die Fortsetzung ihrer Arbeit.“

Diejenigen, die entschlossen sind, ein vorbildliches Militär für alle Soldaten absolut und ohne Palliativ-Verhalten zu disqualifizieren: im Ruhestand, aktiv oder zukünftige Generationen, ihnen empfehlen wir die ruhige und objektive Lektüre von General Francos Dienstblatt. Nichts Konkreteres und ohne literarische Launen als dieses Schreiben, um zu verstehen wie Francisco Franco vom jungen Leutnant von 17 Jahren bis 33 als jüngster General in Europa immer die riskanteren Positionen, die mehr Mut benötigten, forderte. Diszipliniert, untergeordnet und immer besorgt um die Soldaten unter seinem Befehl, denen er mit gutem Beispiel voranging, wurde er im Kampf schwer verwundet und stieg mehrere Dienstgrade nach oben, aufgrund seiner Verdienste im Krieg. Bei der Installierung der zweiten Republik, unabhängig von der Form, mit der sie verkündet wurde, war er ihr loyal und schloss aufgrund von übergeordnetem Befehl die allgemeine Militärakademie unter seiner Leitung; unter den Befehlen der Regierung der Republik führte er die militärische Aktion gegen die Opposition des durch die Linke provozierten Aufstandes von Asturien im Jahr 1934 durch, was der Auftakt der Volksfront und später des Bürgerkrieges war.

An diesem entscheidenden Moment für das Überleben der spanischen Nation angekommen, übernahm er die Verantwortung, die ihm seine Waffenbrüder übergaben, um das singuläre Kommando über Spanien auszuüben, vom dem international akzeptierten Komunismus angegriffen und verhetzt, der von der Volksfront adoptiert wurde.

In den Jahren nach dem Krieg werden Ereignisse erzählt, die die Sensibilität der Stärksten erschüttern. Selbst diejenigen, die auf reale Ereignisse zurückzuführen sind, werden mit Episoden mit mangelnder Authentizität behaftet und die Situationen wird von dem Moment lösgelöst, in dem sie eingetreten sind, um jegliche Haltung, so gerecht sie auch sei, zu kriminalisieren.

Diejenigen, die mit einem solchen Ziel handeln, erinnern wir daran, dass nur wenige Dokumente die Persönlichkeit der betroffenen Mensch mit so viel Objektivität definieren wie die Akte eines Militärs, die die täglichen Umstände des Soldaten ohne weiteren Inhalt als Fakten und Haltungen jedes Jahr beschreibt.

Und deshalb verteidigen wir das militärische Abbild von General Franco, klar definiert in seiner Militär Akte und mit der darin reflektierten Persönlichkeit. Wir missbilligen viele der Vorwürfe, die gegen ihn erhoben werden. Dies hat nämlich das einzige Ziel, dass neue und zukünftige Generationen eine wichtige Periode ihren eigenen Geschichte ignorieren und wenn möglich verachten, indem sie damit einen falschen Fortschritt rechtfertigen, der die Realität des gegenwärtigen territorialen Zusammenbruchs der Nation und der offensichtlichen Ungleichheit unter Spaniern verbirgt.

Angesichts dieser Situation, fordern dieUnterzeichner dieser Erklärung, die Direktoren und Akteure dieser unwürdigen Kampagne auf, die historische Wahrheit in ihrer Auslegung der Motive aufzunehmen und ihren perversen Wunsch die Überreste von Franco zu exhumieren, sowie die anschließende Transformation oder Zerstörung des Symbols der Versöhnung, dass so viele Kämpfern des Bürgerkrieges beherbergt, zu beenden.

Ebenso veröffentlichen wir diese Erklärung als Entschädigung für den Schaden, der von jenen verursacht wurde, die einen Soldaten wie General Franco disqualifizieren wollen. Seinen dokumentierte Verdienste für das Vaterland bedeuten, dass ihn die entsprechende Dankbarkeit geschuldet ist, und zugleich Respekt vor dem ganzen Militär, das diese Deklaration jetzt unterzeichnet, und denjenigen, die sich später daran beteiligen wollen, genauso wie für diejenigen, die dies aus gesetztlichem Zwang nicht tun dürfen.

August 2018

 

Ursprüngliche Quelle -(AME) Asociación de Militares Españoles – 31/07/2018

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedintumblr

Share this Post

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*